Stacks Image 989
Über Jahrtausende haben sich Landwirtschaft und Tierhaltung zusammen entwickelt, darauf zu verzichten, ist wie auf den Shuffle-Button zu drücken. GO PUZZLE!

Sommerangebot 1:

Einfach gutes Kalbfleisch bestellen zu einem hervorragenden Preis!
3,50 kg Bio-Kalbfleisch, nur 25€/kg für bestes Bio-Kalbfleisch aus muttergebundener Kälberaufzucht.
Bestehend aus Kalbsbratenstücken, Filet, Roulade, Schnitzel, Geschnetzelte, Beinscheibe, Mett
Die Menge beträgt mindestens 3500 Gramm, eher mehr, da man die Stücke nicht bis auf das Gramm genau schneiden kann. 7€ Versandkosten, ab 2 Pakete versandkostenfreie Lieferung mit DHL-Food. Lieferzeit ca. 3 Wochen. Oder im Shop betrachten!
Sommerangebot 2

Einkaufskorb anschauen:
Bitte die korrekte Email-Adresse eingeben.
Vielen Dank, Ihre Nachricht ist erfolgreich versendet worden.×
Irgend etwas ist schief gelaufen.×

Sommerangebot 2:

Einfach gutes Fleisch vom Jungrind bestellen zu einem hervorragenden Preis!
5 kg Biofleisch, nur 20€/kg für bestes Biofeisch aus muttergebundener Kälberaufzucht.
Bestehend aus Bratenstücken, Filet, Roulade, Schnitzel, Geschnetzelte, Beinscheibe, Mett
Die Menge beträgt mindestens 5000 Gramm, eher mehr, da man die Stücke nicht bis auf das Gramm genau schneiden kann. 7€ Versandkosten, ab 2 Pakete versandkostenfreie Lieferung mit DHL-Food. Oder im Shop betrachten!
Lieferzeit ca. 3 Wochen.

Einkaufskorb anschauen:
Bitte die korrekte Email-Adresse eingeben.
Vielen Dank, Ihre Nachricht ist erfolgreich versendet worden.×
Irgend etwas ist schief gelaufen.×
Willkommen auf Johnnys Biohof

In der Südheide im Kreis Gifhorn liegt Johnnys Biohof 3km entfernt von der nächsten Ortschaft mitten im Wald.
Stacks Image 601
Muttergebundene Kälberaufzucht


Eine Besonderheit ist die muttergebundene Kälberaufzucht, die Kälber bleiben bei den Kühen.
Stacks Image 612
Johnnys Biohof

Seit 1923 gibt es den Hof John im Schmarloh, einem Höhenzug in der südlichen Lüneburger Heide.
Neben Ackerbau und Viehzucht wurden auf dem Hof auch zunächst Feriengäste aus den umliegenden Städten empfangen, die in der romantischen Heidelandschaft Erholung suchten.
Johns Biohof
Die Südheide

Die leichten Sandböden sind nicht leicht zu bewirtschaften, der anfallende Rinderdung verbessert die Bodenfruchtbarkeit erheblich und sorgt für ansteigende Humusgehalte.
Stacks Image 633
Johnnys Biohof

Das ist eine typische Heidelandschaft, die größten Flächen sind umgewandelt worden, um Raum zu schaffen für Baugrundstücke oder Acker.
Hier ein Foto aus dem Naturschutzgebiet
„Heiliger Hain“ , diese ca. 60 ha große Heidefläche im Kreis Gifhorn ist ein beliebtes Ausflugsziel
Stacks Image 644
Heute

Heute wird auf Johnnys Hof Milchvieh gehalten nach
Naturland-Richtlinien, Futter für die Tiere wird auf den bewirtschafteten Feldern und Wiesen ökologisch erzeugt.

Kontrollstellen-Code:
DE-ÖKO-006
Stacks Image 335
Johns Biohof - Kuhstall
Insektenparadies

Gras, Kleegras und Getreide-Leguminosen bilden die Futtergrundlage. Im Gegensatz zu einem Maisfeld entstehen so riesige Blütenfelder, auf denen sich Hummeln, Bienen und viele andere Insektenarten pudelwohl fühlen.
Johns Biohof Kleegras auch für Insekten
Geführt wird der Betrieb von Andreas John, gelernter Landwirt mit über 30 Jahren Berufserfahrung und gewissenhaften Mitarbeitern.
Andreas John im Kuhstall
Johns Hofhund im Kleefeld
Die Jasper-Sage

Schmarloh - wo heute Landwirte, Freizeitradler oder Segelflieger jeden Tag ihren Beschäftigungen nachgehen, gab es früher nur die wilde Natur.
Aus diesen Tagen stammt die Jasper-Sage.
Rechts ein Hoffoto aus den frühen 30er Jahren.
Stacks Image 812
Totschlag im Schmarloh

Der Schäfer Jasper hat einen Bandmacher, bei dem er viel Geld vermutete, auf dem Schmarloh erschlagen, ihn dann ausgeplündert und in der hohen Heide verscharrt. In der Nacht hatte der Schäfer keine Ruhe mehr, er fürchtete stets, dass seine Mordtat entdeckt werden könnte. Er grub darum die Leiche wieder aus und schob sie auf einer Karre an eine noch heimlichere Stelle; doch bald entfernte er sie nachts auch von da wieder.“
Jasper - die sprechenden Steine

Im Schmarloh wurde ein Landschaftskunstwerk installiert, die sprechenden Steine. Nähert man sich den 7 Steinen, erklingt eine Erzählstimme mit der gruseligen Sage vom Jasper.


Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit den Inhalten unserer Datenschutzerklärung einverstanden.